Russische frauen kennenlernen erfahrungen Neue leute kennenlernen ab 40

Russische frauen kennenlernen erfahrungen
Rated 3.86/5 based on 897 customer reviews

Der Kontakt zwischen Opfer und Betrüger kommt durch e-mail zustande, oft durch einen kostenlosen Treffclub.

Der Vorteil dieses Systems ist, daß sie sichergehen können, daß diese Damen tatsächlich existieren!

Natürlich kann es vorkommen, daß einige von ihnen unlautere Absichten haben.

Aus eigener Erfahrung (Angstellte einer Hochzeitsagentur in der Ukraine, Mtglied eines Treffclubs zwischen Amerikanern und Russen, Direktorin von Inter-Mariage) kenne ich die verschiedenen Szenarien , die die Betrüger anwenden, um westlichen Männern das Geld aus der Tasche zu ziehen, sehr genau.

Meine Ratschläge werden Ihnen dabei helfen, Fallen zu umgehen und Enttäuschungen zu vermeiden.

Definition des Wortes Betrug: Stehlen durch List Alle Strategien der Betrüger haben ein einziges Ziel: Sie in eine Situation zu manövrieren, in der Sie Geld schicken müssen: ein Betrüger wird Sie selten direkt um Geld bitten, sondern eher um Hilfe , eine momentane schwierige Situation zu überbrücken, die ihrer Beziehung schaden könnte: der Kauf eines Visums oder Flugtickets, die Miete einer Wohnung, falls Sie ihre Brieffreundin in Russland besuchen möchten...

im allgemeinen wird man Sie darum bitten, das Geld per Western Union zu überweisen, die auf internationale Geldtransferts spezialisiert ist: die Summe kommt ein oder zwei Tage später an, man kann sie niemals zurückbekommen, selbst wenn Sie mit Kreditkarte bezahlt haben.

Auch Fotos sind keine Beweise: man kann sie in einem Fotostudio kaufen, einer jungen Frau abgenommen haben, oder sie können aus dem Internet stammen.

In folgenden Situationen sollten Sie sehr vorsichtig sein, selbst wenn Sie nicht sicher sein können, dass es wirklich um Betrug geht: A) Ihre Brieffreundin ist Studentin oder verdient kein Geld.

Der Betrug kann von einer Person oder einer ganzen Gruppe Krimineller ausgeführt werden, die alle Mittel einsetzen, um ihr Ziel zu verwirklichen: Sie mieten Wohnungen, benutzen Handys und Postfächer, manipulieren ehrliche Menschen, um das Geld abzuholen, da sie selber angeblich ihren Pass verloren haben (die Person erhält dafür 5 bis 10 Euros).

Die Betrüger machen auch manchmal ein falsches Casting (siehe Rubrik Tabus).

): die Betrüger haben es leicht in diesem System, wegen der Anonymität: die charmante 20 jährige Russin, mit der Sie in Kontakt stehen, kann sehr gut Onkel Boris sein, der per mail das Foto einer hübschen Frau aus einer Illustrierten mit einer anonymen Adresse geschickt hat: natürlich ist der Prozentsatz der Betrüger trotzdem sehr klein, also entwickeln Sie keine Paranoia.